Jugendarbeitsschutzuntersuchung

Die Jugendarbeitsschutzuntersuchung ist für alle Jugendlichen im Alter von 15 bis 18 Jahren, die in das Erwerbsleben einsteigen, gesetzlich vorgeschrieben.
Sie ist innerhalb von 14 Monaten vor Beschäftigungsbeginn durchzuführen.
 
Eine Nachuntersuchung ist vor Ablauf des ersten Beschäftigungsjahres, wenn der Jugendliche noch keine 18 Jahre alt ist, durchzuführen.
  • Die notwendigen Unterlagen, Untersuchungsberechtigungsschein und Erhebungsbogen, bekommen Sie über die Samtgemeinde.
  • Bitte füllen Sie gemeinsam mit Ihrem Sorgeberechtigten den Erhebungsbogen aus.
  • Der Erhebungsbogen muss von Ihnen und Ihrem Sorgeberechtigten unterschrieben sein. Ohne Unterschrift darf keine Untersuchung durchgeführt werden.
  • Für diese Untersuchung ist immer eine Terminvereinbarung notwendig! 
 
Für diese Untersuchungen bringen Sie bitte folgendes mit:
  • Die unterschriebenen Unterlagen
  • Ihren Impfpass
  • Eine Urinprobe 
Für die Urinprobe kann vor dem Termin ein dafür vorgesehener Behälter aus der Praxis geholt werden.
 
Bei Fragen sprechen Sie uns gerne an.
Ihr Praxisteam
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok