Krebsvorsorge beim Mann

Jeder gesetzlich Versicherte Mann hat nach dem 45. Geburtstag jedes Kalenderjahr Anspruch auf die Krebsvorsorgeuntersuchung.
 
Inhalt der Krebsvorsorge:
  • Inspektion und Abtasten der äußeren Geschlechtsorgane
  • Untersuchung örtlicher Lymphknoten
  • Beratung zum Untersuchungsergebnis
 
Als Individuelle Gesundheitsleistung:
  • Blutabnahme (Prostataspezifisches Antigen)
 
Die Bestimmung des Prostataspezifischen Antigens (PSA-Wert) ist im Rahmen der Krebsvorsorge eine sehr wichtige Untersuchung. Mit diesem Wert kann das Risiko, das eine Prostataerkrankung besteht rechtzeitig abgeschätzt und entsprechend behandelt werden.
 
Ab 50. Geburtstag:
  • Test auf nicht sichtbares Blut im Stuhl
 
Bei Fragen oder dem Wunsch diese Untersuchung durchführen zu lassen sprechen Sie uns gerne an.
Ihr Praxisteam
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok